Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/12/pm_011.php 12.12.2018 11:24:22 Uhr 15.12.2018 22:05:55 Uhr
05.12.2018

Verkehrsbehinderungen zum 25. Dresdner Stollenfest

Ein Höhepunkt des diesjährigen Striezelmarktes ist das 25. Dresdner Stollenfest am Sonnabend, 8. Dezember 2018. Im Zuge dessen sowie während des Auf- und Abbaus kommt es im Stadtgebiet zu folgenden Einschränkungen: 

Gesperrte Straßen und Parkplätze 

  • Halbseitige Sperrung am Taschenberg für Auf-/Abbau der Bühne vom 7. Dezember ab 8 Uhr bis zum 8. Dezember um 18 Uhr 
  • Sperrungen von Straßen am 8. Dezember von 6 bis 13 Uhr: 
  • Sperrung der Ostra-Allee Kreuzung Hertha-Lindner-Straße in Richtung Postplatz  
  • Sperrung der Zufahrt Sophienstraße aus Richtung Wilsdruffer Straße kommend  
  • Sperrung der Zufahrt Sophienstraße aus Richtung Terrassenufer kommend  
  • Sperrung der Sophienstraße  
  • Sperrung der Zufahrt Kleine Brüdergasse zum Taschenberg (Zufahrt zur Tiefgarage Hotel Kempinski ist frei)  
  • Sperrung der Zufahrt Taschenberg aus Richtung Schloßstraße kommend  
  • Während des Festumzuges bis 12 Uhr (Start: 11 Uhr ab Taschenberg) kommt es in der Altstadt zu kurzzeitigen Sperrungen: Wilsdruffer Straße, Schloßstraße, Töpferstraße, Landhausstraße, Schießgasse, Rampische Straße 
  • Zu beachten sind zudem folgende Halte- und Durchfahrtsverbote: 
  • Halteverbot vor Eingang Kempinski ab 7. Dezember ab 6 Uhr 
  • Halteverbot am Taschenberg in Richtung Schloßstraße am 8. Dezember ab 6 Uhr 
  • Halteverbot in der Sophienstraße am 8. Dezember ab 6 Uhr 
  • Halteverbot in der Schloßstraße am 8. Dezember ab 6 Uhr 

Bus und Straßenbahnverkehr 

Für die kurze Zeit der Festumzugs-Überquerung der Wilsdruffer Straße (ca. 12 Uhr) wird der Bahnverkehr am 8. Dezember für wenige Minuten angehalten. Das betrifft die Linien 1, 2 und 4 der DVB in beide Richtungen. 

Allgemeine Informationen 

Aufgrund des erhöhten Besucheraufkommens empfiehlt der Veranstalter bei der Anreise am Festtag auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen und die P+R-Parkplätze im Stadtgebiet zu nutzen. 

Zu beachten ist außerdem, dass das Dresdner Stollenfest mit seinem Festumzug vor den Bühnen am Hotel Taschenbergpalais Kempinski und auf dem Striezelmarkt zu erhöhtem Besucheraufkommen führt. 

Drucken